09 Mai 2016

U-Bahn-Texte III: (Er)zählen


Die Luft entwich mit einem Zischen. Der Gedanke, haltlos, ließ sich willig in die Leere reißen.

Mein süßes Häufchen Hühnerscheiße, tot war ich noch nicht. Nur mein Charakter, der wollte sich nicht entwickeln, und mein Handeln, das blieb steif.

Angewidert erbrach ich die verbotene Frucht zurück auf den Teller. Du wirktest enttäuscht und hieltst mir dein Glas hin. Ich schüttelte den Kopf. Ich trank keinen Alkohol. Ich wollte Opium mit dir rauchen.

Der Sand knirschte zwischen meinen Zähnen. Du starrtest zitternd und geräuschlos vor dich hin schluchzend ins Leere. Ich legte eine Decke über deine bebenden bloßen Schultern und ließ dich mit deinem Schmerz allein. Ich ekelte mich vor mir selbst. All das würde ein Ende haben. Bald.

Heute fand ich einen toten Wolf im Wald. Ein böser Wind zog auf vom Meer. Du bist fort nun eine Woche bald. Ich fürchte, lebend schaffst du’s nicht mehr her.

Narration & Schwerkraft # 60: Nixen

No One Here Gets Out Alive # 440: Isao Tomita, 1932-2016

07 Mai 2016

No One Here Gets Out Alive # 439: Margot Honecker, 1927-2016

Moments in Comics # 216: Superman's Girl Friend Lois Lane

 Superman's Girl Friend Lois Lane # 123, 1972, Bob Oksner (Cover)

 Superman's Girl Friend Lois Lane # 112, 1971, Dick Giordano (Cover)

Superman's Girl Friend Lois Lane # 120, 1972, Dick Giordano (Cover)

Noir # 10: What Does That Mean?

Alphaville, une étrange aventure de Lemmy Caution, 1965, Jean-Luc Godard