25 April 2018

Liederzyklus I: Im Traum fressen mich die Löwen als Kind


In Nächten wie dieser werde ich weinen vor Glück.
Die Verzweiflung bleibt seufzend allein.
Ich werde erfüllt sein von Zuversicht.
Die Zeit der Trauer wird Geschichte sein.

Ich werde geliebt worden sein, werde geschaffen haben,
werde mit Klarsicht Unerhörtes erwerben:
das Bewusstsein der eigenen Vergänglichkeit.
Ich werde scheitern, leiden und sterben.

---

Verliere ich die Kontrolle,
oder werde ich mir nur bewusst,
dass es eben die Kontrolle ist,
die ich verlieren muss,
um die Angst, zu der dieser Satz mich nötigt,
in ihrem Wesen zu verstehen?

In deinem Blick, da lauert ein Abgrund
und ich habe ihn gesehen.

---

Die Angst in den Knochen
und der Zweifel im Blut
nähren ununterbrochen
die hysterische Wut.

Das Radieschen von unten
hat als mögliches Motiv
keinen Grund gefunden.

Alles negativ.

Keine Kommentare: